Warum bin ich Heilpraktikerin geworden?

Bereits in meiner Kindheit interessierte ich mich sehr für Heilkräuter, Heilpflanzen, Bäume und Obst & Gemüse. Als Tochter einer Gärtnersfamilie hatte ich entsprechende Literatur, einen Garten und die Natur zur Verfügung. Daher war bereits in meiner Jugend für mich klar, dass ich mich der Naturheilkunde verbunden fühle und zugleich gerne anderen Menschen helfen möchte. Außerdem war ich als
Kind schon teilweise hellfühlig und wusste manchmal Dinge, die ich überhaupt nicht wissen konnte. Dies war nicht immer ein Segen, bereichert aber nun meine therapeutische Arbeit sehr.
Gesunde Ernährung, Medizin und Kochen interessierten mich ebenfalls sehr und somit entschied ich mich nach meiner Mittleren Reife für eine staatliche Ausbildung zur examinierten Diätassistentin. Hierzu besuchte ich 3 Jahre die Berufsfachschule für Diätetik in München und schloss diese mit sehr großem Erfolg ab. Im April 2016 fand die erfolgreiche Überprüfung zur Heilpraktikerin vor dem Gesundheitsamt statt. Anschließend arbeitete ich als Redakteurin für Kochrezepte, als medizinische Ernährungsberaterin in einer Klinik und in der Kundenbetreuung im Verkauf von Bio-Lebensmitteln. Jedoch war die eigenständige Betreuung & Begleitung von Patienten & Klienten immer mein großes Ziel. Somit eröffnete ich im Oktober 2020 meine Heilpraktiker-Praxis im schönen Ampertal zwischen München und
Ingolstadt.

Welche Philosophie steckt hinter meinem Praxis-Konzept?

„Der Tod sitzt im Darm“ – diese Aussage von Hippokrates wird oft zitiert; ich möchte dies jedoch positiv umkehren: „Der Weg zur Gesundheit beginnt im Darm“! Der Darm ist sprichwörtlich das Fundament unseres Körpers – ist die Darmgesundheit nicht intakt, können wir hierauf auch kein starkes Haus bauen. Hierzu gehört körperliche Gesundheit, als auch seelisches und geistiges Wohlbefinden. Der Darm befreit unseren Körper einerseits von Altlasten und ist zugleich über die Darmschleimhaut auch für die Nährstoffaufnahme zuständig. Daher gilt mein besonderes Augenmerk in meiner Praxis dem Darm und den restlichen
Verdauungs- und Entgiftungsorganen. Nur wenn diese harmonisch funktionieren, kann unser Körper ausreichend Nährstoffe aus der Nahrung zu sich nehmen und unerwünschte Stoffe ausscheiden. Ein asiatisches Sprichwort besagt: „Hast du einen Tiger im Haus, öffne zuerst alle Türen und Fenster und vielleicht wird er dann von selbst gehen.“

Auf den Punkt gebracht:

Maximale Nährstoffaufnahme, optimierte Verdauung und verbesserte Entgiftungsleistung unseres Körpers gehören zu meinen Goldstandards. Dies erreiche ich mit Ernährungstherapie und verschiedenen naturheilkundlichen und alternativmedizinischen Verfahren. Darauf aufbauend können anschließend weitere Erkrankungen, Symptome oder Beschwerden therapiert werden.

„Die ganze Vielfalt, der ganze Reiz,
die ganze Schönheit des Lebens besteht
aus Schatten und Licht.“

Leo N. Tolstoi

Ohne Schatten gäbe es kein Licht und ohne Krankheit auch keine Gesundheit. Möchten Sie mehr Licht in Ihrem Leben? Sind Sie bereit etwas für Ihre Gesundheit zu tun? Möchten Sie gerne Ihr Wohlbefinden steigern? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.